Monthly Archives: April 2013

Warum Mitglied werden bei ULI? – von Jürgen Horvath, HAG

Juergen Horvath

Jürgen Horvath, Managing Director HAG & Mitglied des ULI Germany Executive Committees Ich hatte das Glück, dass mich im Jahr 2003 Alexander Otto auf das ULI angesprochen hat. Die Ideen, die Strukturen und vor allem der unmittelbare internationale Kontakt zu einem Netzwerk von High Professionals und Führungspersönlichkeiten aus der Real Estate Branche, von Städten sowie aus dem Finanzbereich haben mich überzeugt. Seit damals habe ich keinen Tag bereut und mich gerne auch aktiv bei ULI eingebracht. ULI, das heißt ein Netzwerk, in das man insbesondere durch den Besuch der Veranstaltungen unmittelbar … Read More

Posted in Executive Committee | Leave a comment

Pressemeldung: ULI Leadership Award schlägt Wurzeln in Berlin

Ein Gingkobaum für die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und die alte Airbase Tempelhof Im November wurde die Berliner Senatsbaudirektorin, Frau Regula Lüscher, vom Urban Land Institute (ULI) Germany mit dem Leadership Award – dem goldenen Gingkoblatt der Immobilienwirtschaft – ausgezeichnet. Als Bestandteil dieser Auszeichnung wurde am 5. April 2013 im ehemaligen Flugfeld der Tempelhofer Freiheit gemeinsam mit der Stadtbaudirektorin und Vertretern des ULI ein Gingkobaum gepflanzt. „Wir vom ULI wollten dass unser Leadership Award sozusagen erlebbar wird: Da wir ihn für nachhaltige, zukunftsorientierte Stadtplanung und -entwicklung verleihen, sollte er sich unbedingt in einem solchen … Read More

Posted in News, Pressemitteilungen | Leave a comment

Wohnimmobilien – Von Assetklassen und Gentrifizierung, demographischem Wandel und Wohnen im Alter – von Aberdeen Asset Management

Die Assetklasse Immobilien bildet mit insgesamt rund 8.900 Milliarden Euro den größten realen Wert der deutschen Volkswirtschaft. Nach Berechnungen der BulwienGesa AG beläuft sich der Wert der deutschen Wohnungen auf rund 6.600 Milliarden Euro und macht somit rund drei Viertel des gesamten Immobilienwerts in Deutschland aus. Wenn man die eigengenutzten Wohnungen herausrechnet und nur Mietwohnungen betrachtet, verbleibt ein Wert von 2.250 Milliarden Euro (25 Prozent), der in etwa dem Gesamtwert des gewerblichen Immobilienbestands (Büro, Einzelhandel, Hotel, Industrie) entspricht. Auch wenn nicht der gesamte Mietwohnungsmarkt als „Investable Stock“ gelten kann (z.B. … Read More

Posted in News | Leave a comment

Immobilien-Konferenz‚ Bauen im Bestand: Verdichtung, Ökologie,Tragbarkeit

6. Juni 2013, Hochschule Luzern Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ, Zug/Schweiz Der Siedlungsraum der Schweiz soll begrenzt und die Verdichtung nach Innen gefördert werden. Das macht ökonomisch und ökologisch Sinn. Es bedeutet aber gleichzeitig, dass die Maßnahmen nicht auf der grünen Wiese, sondern im Kontext bereits gebauter Substanz stattfinden. Damit sind große Herausforderungen verbunden. Verdichtung, energetische Sanierung, Erhalt von bezahlbarem Wohnraum, aber auch die Rendite für den Investor sind relevante Fragestellungen. Inhalt Was braucht es, damit Quartiere leben? Wie kann die Bauerneuerung von Gebäuden strategisch geplant und für Nutzer und … Read More

Posted in Events, Schweiz, Urban Development | Leave a comment