Loading Events « Back to Events

ULI Switzerland: Seminar zur aktuellen Diskussion über die Mehrwertabschöpfung

Date:
April 23, 2018
Time:
5:00 pm - 9:30 pm
Venue:
ZUGORAMA
Address:
Baarerstrasse 124
Zug, 8006
+ Google Map

Other

Display registration button?
Yes
Display attendee list?
No

Vor ziemlich genau fünf Jahren wurde das revidierte Raumplanungsgesetz vom Volk deutlich angenommen. Um die Zersiedelung zu bremsen und überdimensionierte Bauzonen zu korrigieren, sieht das Gesetz bei Einzonungen eine Abschöpfung von mindestens 20% des Mehrwerts vor.

Seit einiger Zeit werden nun in den Kantonen sowie in vielen Gemeinden die Planungs- und Baugesetze bzw. die entsprechenden Verordnungen angepasst. So liefen etwa 2016 in den Kantonen Zug und Zürich zeitlich parallel Vernehmlassungsverfahren zu Teilrevisionen der kantonalen PBG. Dabei zeigt sich eine Tendenz zu einer Ausweitung der bundesrechtlichen Vorgaben.

In dieser Situation halten wir es für nützlich, unter dem neutralen Schirm des ULI das Gespräch zwischen Raumplanern, Bewertern, Juristen, Ökonomen und natürlich den Bauträgern zu fördern. Dabei sollen einerseits die Erfahrungen mit höchst unterschiedlichen kantonalen und kommunalen Abschöpfungs-Regimes ausgetauscht werden. Darüber hinaus soll das Verhältnis zwischen dem raumplanerischen Gebot der Verdichtung und den fiskalisch motivierten Mehrwertabschöpfungen diskutiert werden.

Hier gelangen Sie zu der Registrierung

Hier finden Sie die Thematische Einführung und das Programm

Programmablauf

Begrüßung und Einleitung
Birgit Werner, ULI Local Council Chair Zürich
Beat Weiss, CEO, V-Zug Immobilien

Moderation des Seminars
Dr. Thomas Held, Analysen und Strategien

Kurzreferate zu den Zielsetzungen der RPG-Revision von 2013
Dr. h.c. Lukas Bühlmann, Präsident, Schweizerische Vereinigung für Landesplanung
Rahel Marti, Stv. Chefredaktorin, Hochparterre

Kurzberichte zur Umsetzung
René Hutter, Kantonalsplaner, Zug
Wilhelm Natrup, Kantonalsplaner, Zürich
Ueli Strauss, Kantonalsplaner, St. Gallen
Beat Aeberhard, Kantonalsplaner, Basel-Stadt

Referate aus der Bewerter-Perspektive
Stephan Meier, Wüest und Partner
Stefan Fahrländer, Fahrländer Partner
Ulrich Prien, KPGM

Grundsätzliche rechtliche und politökonomische Überlegungen
Hans Hagmann, Neese, Hagmann, Stalder
Dr. Jürg Niklaus. Niklaus Rechtsanwälte
Dr. Marco Salvi, Avenir Suisse

Freiwillige Vereinbarungen als mögliche Alternative zu einem starren fiskalischen MWA-Regime
Lisa Euler, Projektleiterin Stadtentwicklung und Raumplanung, Allschwil/BL und Co-Autorin des Buches «Klumpen»
Max Walter, Gemeindepräsident, Regensdorf/ZH
Peter Hausherr, Gemeindepräsident, Risch-Rotkreuz

Moderierte Diskussion
Dr. Dr. h.c. Heinz Aemisegger, Alt-Bundesrichter
Heini Schmid, Präsident, Raum- und Umweltkommission des Zuger Kantonsrates
Dr. Rolf Schweiger, Alt-Ständerat

Im Anschluss: Apèro auf Einladung der V-Zug Immobilien.

iCal Import