ULI Germany News

Young Leader Schweiz erleben Lunch & Learn bei CS AM GRE

International direktinvestierende Immobilien-Asset-Manager gibt es in der Schweiz nicht hunderte. In den Räumlichkeiten von Credit Suisse Asset Management Global Real Estate (CS AM GRE) hatten 12 Young Leader am 1. November die Chance, durch die Vorträge zweier sehr erfahrener Seniors einen Einblick in die Aktivitäten einer solchen international tätigen Investment-Plattform zu bekommen. Francisca Fariña Fischer (Leiterin CS AM GRE International) und Daniel Tochtermann (Leiter CS AM GRE Mandates & Advisory) führten das Publikum auf diese Reise, von der Erklärung der Eigenschaften von Core und Value Add Strategien bis hin zu Details des Grossprojekts “The Exchange” in Vancouver.

Aber beginnen wir mit den Grundlagen: Immobilieninvestitionen mit Core-Strategien werden typischerweise durch vollvermietete Gebäude an prominenten Lagen mit sicheren Cash-Flow-Einnahmen und entsprechend einem tiefen Risiko-Renditeprofil bezeichnet. Value Add Strategien betreffen nur teilweise gemietete oder sogar leere Gebäude, die ein starkes Repositionierungspotenzial durch ein aktives Gebäudemanagement aufweisen. Solche Investitionen werden in der Regel wenige Jahre im Portfolio behalten und generieren eine höhere Rendite durch die Wertsteigerung der Liegenschaft infolge von Umbau- und Sanierungsarbeiten, sowie einer anschliessenden Vollvermietung. In der Theorie werden diese verschiedenen Strategien zumeist getrennt adressiert. Die vorgestellten Projekte von CS AM GRE aber haben dem Publikum bewiesen, dass sie sich in der Realität auch vermischen können.

Anhand eines Praxisbeispiels in Singapur konnten Francisca und Daniel den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zeigen, wie ein typisches Core-Bürogebäude im Zentrum des Stadt-Staates kurz nach seiner Akquisition eine Value-Add-Opportunität geworden ist. Das Potenzial im Bereich Umbau und Erweiterung sowie das Interesse eines Käufers haben dazu geführt, dass das Core Objekt mit einer attraktiven Wertsteigerungsrendite frühzeitig veräussert werden konnte. Nach der Vorstellung weiterer Beispiele in Asien und in Europa wurde noch ein prägendes nordamerikanisches Projekt analysiert: The Exchange in Vancouver. Von der Erarbeitung der architektonischen Konzepte, über das Vernehmlassungsverfahren mit der Gemeinde Vancouver bis zur Errichtung eines 31-stöckigen Hochhauses mit dem Energielabel “LEED Platinum” auf dem historischen Gebäudekomplex der alten Börse konnte das Publikum hinter den Kulissen eines anspruchsvollen Immobilienprojekts im Ausland schauen. Und um ein letztes Mal auf das Hauptthema der Veranstaltung zurückzukommen: Das fertiggestellte Gebäude “The Exchange”, das aus einem Value-Add-Projekt entstanden ist, ist heute eines der repräsentativsten Core-Objekten von CS AM GRE.

 

Von Brice Hoffer

This entry was posted in Events, News, Schweiz, Young Leaders. Bookmark the permalink.

Comments are closed.