ULI Germany News

Deutsche Städte liegen vorn in Sachen Nachhaltigkeit

Einen großen Applaus ernteten die Redner am 30. Mai 2017 bei unserer ULI Local Chair Berlin Veranstaltung rund um das Thema „Nachhaltigkeit“. Gero Bergmann begrüßte alle Mitglieder und Freunde des ULI und bedankte sich herzlich beim Gastgeber der Veranstaltung, der Arcadis Germany. Rund 50 Personen besuchten die Büroräume der Arcadis auf dem EUREF Campus in Berlin-Schöneberg.

bild-header

Die erste Keynote des Abends kam von Birgit Detig, City Executive Urban Clients der Arcadis Germany. Frau Detig stellte den Sustainable Cities Index 2016 vor. Das Ranking der 100 führenden Städte weltweit hat Metropolen aus allen Kontinenten hinsichtlich der Kriterien „Mensch“, „Umwelt“ und „Wirtschaft“ untersucht, um ein Gesamtbild über die wirtschaftliche Stabilität, die Umweltstandards und die Lebensqualität der Städte zu erhalten.  Dabei zählen Frankfurt, Hamburg, München und Berlin zu den 20 nachhaltigsten Städten weltweit. „Der Index zeigt, dass alle Städte ihre Herausforderungen haben“, sagte Birgit Detig. „Keine Stadt kann für sich in Anspruch nehmen, den Titel nachhaltigste Stadt in jedem Punkt komplett zu haben.“

Zum vollständigen “Arcadis Sustainable Cities Index 2016”

Im Anschluss griff Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, das Thema auf  und referierte zu „Nachhaltigkeit durch Baukultur beim Planen und Bauen“. Herr Nagel stellte den neuen Baukultur Bericht der Stiftung vor und zeigt Handlungsempfehlungen auf dem Weg zur vitalen Gemeinde auf. Eine vitale Gemeinde benötigt laut Nagel einen starken Ortskern, eine gute, bedarfsgerechte Durchmischung sowie ortsspezifische Bauten um die Identität zu stärken. Darüber hinaus warb Nagel für mehr Prozessqualität in der Planungskultur: eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Akteure der Planungskette soll zu besseren Lösungen und meist geringerem finanziellen Aufwand führen.

An die Vorträge schloss sich eine rege und interessierte Diskussionsrunde, geführt durch Gero Bergmann, an. Im Anschluss wurde beim Get-together rege weiter diskutiert und die Möglichkeit zum Netzwerken genutzt.

detigbergmannnagel

Von links nach rechts: Reiner Nagel, Birgit Detig, Gero Bergmann

Gero Bergmann bedankte sich herzlich bei Birgit Detig und Reiner Nagel für die spanenden Vortragsthemen und  Einblicke.

Nicole Richter (Berlin Hyp – Kommunikation & Marketing)

This entry was posted in Events, News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.