ULI Germany News

Preisträger von der Leyen und Laminet erhalten Ginkgo

Am Montag den 23. April 2018 überreichte das ULI Germany gleich zwei Preisträgern den Ehrenginkgo zum Leadership Award. Sowohl Klaus Laminet, der für sein Lebenswerk im Jahr 2017 mit dem Leadership Award ausgezeichnet wurde, als auch Maximilian von der Leyen, der im Jahr 2015 die Kategorie Building Healthy Places gewann, erhielten eine feierliche Pflanzung in Pullach bzw. München.

V.l.n.R.: Jürgen Horvath, HAG – Gesellschaft für Ökonomie und Technik mbH, Mitglied des ULI Germany Advisory Board; Dr. Tim Schomberg, Catella Real Estate, Chairman ULI Germany Young Leader; Maximilian von der Leyen, Allgemeine SÜDBODEN; Dr. Carsten Loll, Linklaters LLP, ULI Germany Local Chair Munich.

Seit im Jahre 2005 der erste ULI Germany Leadership Award verliehen wurde, hat sich der Jurypreis als Auszeichnung für zukunftsorientiertes, nachhaltiges Denken und Handeln in der Immobilienwirtschaft etabliert. Die Preisträger wurden in den Kategorien Immobilienwirtschaft, Young Leaders, Öffentliche Hand / Stadtplanung, Lebenswerk, Building Healthy Places und Innovation ausgezeichnet. Teil des Awards ist, neben der Trophäe selbst, die Pflanzung eines Ginkgobaums an einem vom Preisträger ausgewählten Ort.

Maximilian Freiherr von der Leyen erhielt damals die Auszeichnung aus den Händen der Laudatorin Julia Erdmann für die beispielhafte Umsetzung der „Neuen Balan – Campus der Ideen“. Von der Leyen hat es verstanden, konsequent und erfolgreich ein abweisendes Industrieareal zu einem offenen Campus mit Qualität und Atmosphäre, umzuwandeln. Julia Erdmann sagte zur Wahl von der Leyens: „Maximilian von der Leyen hat mit der „Neuen Balan“ nicht nur einen erfolgreichen ‚Campus der Ideen‘ entwickelt. Seine dahinterstehenden Ideen weisen darüber hinaus vorbildhaft in eine neue Richtung: Hin zur Entwicklung von Lebensqualität, hin zur Entwicklung von Orten, an denen sich Menschen nicht nur befinden, sondern wohl-befinden, hin zur Entwicklung von Healthy Places.“

Klaus Laminet, Investa Holding GmbH, (links) gießt gemeinsam mit Familienangehörigen und Dr. Carsten Loll, Linklaters LLP, ULI Germany Local Chair Munich (rechts), seinen Ginkgo an.

Klaus Laminet erhielt den Jurypreis von Laudatorin Prof.Dr.Ing.E.h.Christiane Thalgott, Stadtbaurätin München i.R., die die Wahl Laminets folgendermaßen begründete: „Vor mehr als 45 Jahren gründete Klaus Laminet die Investa Real Estate, und leitet sie bis heute. Die Projektentwicklung, besonders gern in München und Berlin, ist das Kerngeschäft, Fonds- und Portfolio Management kommen dazu. Viele Projekte nutzen bisher unentdeckte Chancen klug und mutig. Konsequent umgesetzt und gemanagt, wie z.B. die umstrukturierte Zigarettenfabrik in München, die “Werkstadt Sendling”, sind sie auch ökonomisch erfolgreich und werden von den neuen Nutzern und allen rundum gelobt und geliebt.“

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.